Egal, was die Frage ist,
Yoga ist die Antwort!

Was muss ich mitbringen?

Für Yoga brauchst Du nur bequeme Kleidung, evtl. warme Socken und/oder eine Fleecejacke zur Schlussentspannung (Herbst/Winter). Yoga Equipment, Wasser und Tee stehen für Dich bereit. Für Dance-Step bring bitte Jogging-Schuhe oder andere feste Sportschuhe und vielleicht ein Handtuch mit.


Sind die Kurse auch für Anfänger geeignet?

Alle Kurse, außer Dance-Step, sind so ausgelegt, dass Einsteiger und Geübte auf Ihre Kosten kommen. Wir lassen Mangelbewusstsein und Gruppenzwang vor der Tür und nehmen Toleranz und „Mit-sich-im-Frieden-sein“ mit rein und praktizieren und trainieren in unseren Möglichkeiten. Wachsen und entwickeln tun wir dann gemeinsam.


Muss ich sportlich oder gelenkig sein?

Nichts muss, alles kann ist das Motto. Wenn Du bereits „sportlich“ vorerfahren bist, wunderbar. Wenn Du ganz neu einsteigst, ebenso wunderbar. Jeder kommt, um sich zu entwickeln, nicht um irgendetwas bereits zu können. Gilt auch für die Lehrerin. Wir sind immer auf dem Weg.


Sind Alter und/oder Geschlecht von Relevanz?

Wenn Du Dich versuchen möchtest, in welcher Kursart auch immer, sind sowohl junge, betagte, weibliche, männliche oder auch „verrückte“ Menschen herzlich willkommen.


Werden die Yoga-Kurse von Krankenkassen anerkannt?

Nein! Für Dich gibt es ein offenes Kursangebot, d.h. man kann jederzeit einsteigen. Zeitlich begrenzte Kurse über 10 Einheiten, die von den meisten Krankenkassen zertifiziert werden biete ich nicht an. Wenn Du bei der AOK versichert bist, gibt es für Dich eine andere Möglichkeit. Google mal: „Das 500 Euro-Gesundheitsbudget der AOK NORDWEST“


Du hast weitere Fragen? Dann schreib mir oder ruf an.

Newsletter

laut & leise