Yoga erreicht Stellen,
da kommt Motivation gar nicht hin.

H A T H A   Y O G A


Hatha – aus dem Sanskrit zusammengesetzte Silben: ha (Sonne) und tha (Mond) steht somit für die Gegensätzlichkeiten, die das Leben für uns bereithält, wie z.B. laut und leise, hell und dunkel…

Hatha Yoga ist ein Yang orientierter Yoga-Stil, wird also der Wärme, der Kraft, der Männlichkeit und der Dynamik zugeordnet. Hatha Yoga ist ein körperorientierter Yoga-Stil, der die Gegensätzlichkeiten in Einklang miteinander bringt, hier besonders durch An- und Entspannung. Wir verbinden kraftvolle Elemente mit loslösenden Elementen. Die Harmonie der Gegensätzlichkeiten lässt sich hier wunderbar wahrnehmen. Werde stark und weich zugleich.

 



V I N Y A S A   Y O G A


Diese Praxis beruht auf Hatha Yoga-Elementen, die dynamisch miteinander verbunden werden, damit wir in einen sogenannten flow (Fluss) kommen. Die Verbindung der dynamischen Körperstellungen mit bewusster Atmung lässt uns dieses Gefühl von Einheit spüren. Herausforderungen mit Freude annehmen und Bewusstheit verbinden. Let it flow.

 



Y I N   Y O G A


Yin ist das Pendant zu Yang (siehe Beschreibung zu Hatha Yoga). Bestimmt hast Du dazu das Yin & Yang Symbol im Kopf. Yanglastige Formate, wie z.b. Hatha Vinyasa Yoga sind eher kraftvoll, dynamisch, warm, männlich, fordernd. Yin ist eher ruhig, kühl, weiblich und sanft.
Yin Yoga ist in keinem Fall als Konkurrenz für yanglastige Formate anzusehen, sondern eher als wunderbare Ergänzung bzw. Ausgleich.

In diesem Format ist der Fokus auf Loslassen (meiner Erfahrung nach ist das unsere schwierigste Übung), in die Tiefe  gehen und Stille finden. Hilfsmittel, wie Kissen, Decken etc. helfen uns, in verschiedenen Positionen zu dehnen, zu öffnen und zu lösen. Dabei werden Muskeln, tiefe Bindegewebsschichten und Faszien erreicht und entspannt. Außer Deinem Körper entspannt sich hier auch ganz wunderbar Dein Geist, Deine Gedanken kommen mehr und mehr zu Ruhe und Du kannst dich dafür öffnen, wieder mehr mit Dir selbst in Verbindung zu kommen. Dein bewusster Atem wird Dich dabei unterstützen. Wir verweilen drei Minuten und länger in den jeweiligen Positionen und machen uns das eigene Körpergewicht und die Schwerkraft zunutze. Du wirst es lieben, nach einer langen und anstrengenden Woche entspannt in Dein Wochenende zu schweben.

 



P E R S O N A L   T R A I N I N G   Y O G A


Du magst nicht in der Gruppe praktizieren oder wünscht individuelle Betreuung, vielleicht zu einem bestimmten Thema, das Du angehen möchtest? Dann kannst Du mich nach Absprache für eine Einzelstunde Yoga buchen. Wir besprechen Deine Bedürfnisse und Wünsche und ich arbeite mit Dir eins zu eins und gebe Dir „Hausaufgaben“ mit an die Hand.

Newsletter

laut & leise